Elisabeth-Stiftung

Chirurgie

Dr. med. Thomas Hoppe

Chefarzt

Dr. med. Thomas Hoppe

e-mail: t.hoppe@el-stift.de

Facharzt für Allgemeinchirurgie
Facharzt für Viszeralchirurgie
Spezielle Unfallchirurgie
Sportmedizin
Chirurgische Intensivmedizin

Oberarzt

Dr. med. Frank Mattis

e-mail: f.mattis@el-stift.de

Facharzt für Chirurgie

Oberarzt

Dr. med. Robert Koppelmann

e-mail: r.koppelmann@el-stift.de

Facharzt für Chirurgie

Oberärztin

Nadja Flick

e-mail: n.flick@el-stift.de

Fachärztin für Chirurgie



Die chirurgische Abteilung des DRK-Elisabeth-Krankenhauses umfasst 45 Betten und wird von Dr. med. Thomas Hoppe geleitet. Der Chefarzt hat die Weiterbildungsermächtigung von 3 Jahren für das Fach Chirurgie und 1 Jahr für das Fach Unfallchirurgie.

Minimal-invasive Eingriffe

In der chirurgischen Abteilung wird sowohl im viszeralchirurgischen als auch im unfallchirurgischen Bereich eine breite Palette von minimal-invasiven Eingriffen (sog. Schlüssellochchirurgie) angeboten.

Durch diese Verfahren werden unsere Patienten nach modernsten wissenschaftlichen und tech-nischen Erkenntnissen behandelt. Der Vorteil für den Patienten ist ein geringeres Schmerz-aufkommen, ein kürzerer Krankenhausaufenthalt und ein besseres kosmetisches Ergebnis.

Mit diesen Techniken können Gallensteine und Blinddärme sowie gutartige und bösartige Tumoren des Dickdarms entfernt und Verwachsungen des Darmes gelöst werden.

Mittels der Schlüssellochchirurgie werden in unserem Haus auch Gelenkeingriffe bei akuten und chronischen Schmerzen am Knie-, Schulter-, Ellbogen-, Sprung- und Handgelenk behandelt.

Wirbelsäulenbrüche, die häufige auf Osteoporose zurückzuführen sind, können ebenfalls minimal-invasiv geheilt werden.

Um in der postoperativen Phase Schmerzen zu reduzieren, stehen dem Patienten selbst zu steuernde Schmerzpumpen zur Verfügung. Damit kann sich der Patient eine individuelle Schmerztherapie verabreichen.

Intensivmedizin

Einen weiteren Schwerpunkt bildet die Betreuung der Intensivstation mit insgesamt sechs Betten in Kooperation mit allen medizinischen Abteilungen. Hier werden Risikopatienten und Schwerkranke sowie vital bedrohte Patienten postoperativ betreut, stabilisiert oder auf die Operation vorbereitet.

Chirurgisches Leistungsspektrum

  • Visceralchirurgie
    • Erkrankungen des gesamten Verdauungstraktes einschließlich der Tumorerkrankungen
    • Erkrankungen der hormonproduzierenden Drüsen (Schilddrüsenoperationen)
    • Behandlung von Leisten- und Bauchwandbrüchen nach modernsten Konzepten, je nach Erkrankung mit eigenem Gewebe oder mit körperverträglichen Kunststoffnetzen
    • Behandlung von Gallensteinleiden
    • Blinddarmentfernungen
    • Refluxoesophagitis (Sodbrennen)
    • Magenbandeinsatz bei Übergewichtigkeit (Gastric-Banding)
  • Unfallchirurgie
    • Behandlung nach Sport-, Freizeit-, und Verkehrsunfällen
    • Behandlung aller Knochen-, und Gelenkbrüche einschließlich Frakturen des Beckens und der Wirbelsäule mit modernsten Verfahren
    • Erkrankungen und Verletzungen der Gelenke mittels arthroskopischer Operationen (Knie-, Schulter-, Ellenbogen-, Hand- und Sprunggelenk, einschließlich Kreuzbandrekonstruktionen)
    • Behandlung von Sportunfällen mittels arthroskopischer Operationen (Schulter- und Kreuzbandrekonstruktionen
    • Behandlung nach Arbeitsunfällen
    • Prothetischer Gelenkersatz der Hüft-, Schulter- und Kniegelenke
    • Knochentransplantationen nach Unfällen
    • Plastische Korrekturen nach unfallbedingten Weichteildefekten
    • Kyphoplastie (Behandlung von osteoporotischen Wirbelbrüchen durch Einspritzen körperverträglichen Biozements)

Chirurgische Ambulanz

Die chirurgische Ambulanz ist für berufsgenossenschaftliche Arbeitsunfälle zugelassen (D-Arzt-Verfahren ). Die Notfallaufnahme ist rund um die Uhr besetzt. Für Notfallpatienten stehen seit 2004 neu erbaute Untersuchungsräume mit Schockraum und OP zur Verfügung.

Außer für Notfälle gelten folgende Sprechzeiten

Montag – Freitag 10:00 – 12:00 und 14:00 – 15:00
Mittwoch 10:00 – 12:00 Uhr Arbeitsunfälle (BG-Sprechstunde)

Privatsprechstunde nach Vereinbarung

Sekretariat
Ursula Pohl
Andrea Simon

Tel.: 06782 / 18-1200
Fax: 06782 / 18-1270