Elisabeth-Stiftung

Berufsfelder

Berufe mit Pflanzen (aus dem Berufsfeld Landwirtschaft, Natur, Umwelt)

Hier erhält der Jugendliche Einblicke in die Garten- und Landschaftspflege, in den Zierpflanzenbau und in das Arbeiten an den Pflanzen (Pikieren, Topfen, Pflanzenvermehrung). In dieser Werkstatt findet die Arbeit in einem großen Gewächshaus und im Freien statt. Grünflächen in und um das Internat werden sauber gehalten, gepflegt und verschönert, außerdem werden Pflasterarbeiten geübt und Kräuter und Gemüse angebaut.


Berufe im Hotel- und Gastgewerbe, rund um den Haushalt sowie rund um Sauberkeit und Hygiene

Die Nahrungszubereitung unter Einbeziehung der verschiedenen Haushaltstechniken ist der Schwerpunkt der Arbeit in dieser Werkstatt. Außerdem lernen die Teilnehmer folgende Aufgabengebiete kennen: Grundsätze der Hygiene, Grundkenntnisse im Bereich Wäschepflege und Reinigung, Verkauf und Vorbereitung von Speisen und Getränken im hausinternen Café. Die Werkstatt nutzt Veranstaltungen, wie z.B. den Elternsprech- oder Besuchtage, um das Gelernte zu üben und am Kunden umzusetzen.


Metall, Maschinenbau

Im Bereich Metall lernen die Jugendlichen grundlegende Handfertigkeiten der Metallbearbeitung, wie Bohren, Feilen, Schleifen, Löten usw. bei der Herstellung von Werkstücken kennen. Auch kleine Reparaturen in und ums Haus werden übernommen.


Berufe mit Farben und Lacken

In diesem Berufsfeld werden verschiedene Kenntnisse der Berufe Maler/Lackierer sowie Bauten- und Objektbeschichter vermittelt.
Die Jugendlichen erlernen z.B. Grundlagen von Farbtechniken, Raumgestaltung und Werkzeugkunde kennen. Sie fertigen Werkstücke an, bearbeiten z.B. Holzplatten mit Spachtel- oder Maltechniken und gestalten die Wände in den Räumlichkeiten der Maßnahme.


Berufe mit Holz

In der Holzwerkstatt werden zu Beginn die verschiedensten Holzbearbeitungstechniken vermittelt. Das sind z.B. Sägen, Hobeln oder Feilen. Es werden kleine Werkstücke angefertigt, die von einem Jugendlichen bearbeitet werden, und umfassendere Arbeiten, die in der Gemeinschaft hergestellt werden. Auch kleine Reparaturen in und ums Haus werden übernommen.