Elisabeth-Stiftung

CAD-Qualifizierung

Das Qualifizierungsangebot, im Bereich CAD richtet sich an Personen, die von der Bundesagentur für Arbeit einen Bildungsgutschein erhalten haben, um sich im Bereich CAD fortzubilden.

Die Ausbildung im Überblick

Hauptziel der Maßnahme ist es, dass die Lehrgangsteilnehmer nach Ablauf der Maßnahme ein CAD-Programm beherrschen, damit sie in der Lage sind in einem CAD-Konstruktionsbüro oder –abteilung das Erlernte in die Praxis umzusetzen und bei den betrieblichen Abläufen der Konstruktion mitzuarbeiten.

Möglich sind Maßnahmen mit:

  • Autodesk AutCAD
  • Autodesk Inventor
  • Solid Works
  • Catia

Die Inhalte sind u.a.:

  • Befehle und Optionen des CAD-Programms
  • Bemaßen und Beschriften
  • Konstruktion in 2D / 3D
  • Bauteile, Baugruppen
  • Zeichnungsableitung
  • Stücklisten
  • Ausgabe von Daten und Dateien
  • Zusatzfunktionen

Arbeitsorte

Betroffen sind alle Zweige der Technik: Maschinenbau, Architektur, Bauingenieurwesen, Elektrotechnik und all deren Fachrichtungen und gegenseitige Kombinationen bis hin zur Zahntechnik.

Ausbildungsdauer

519 Ausbildungseinheiten á 45 Minuten

Abschluss

Hauszeugnis/Zertifikat CAD-Konstrukteur

Ausbildungsbeginn nach Absprache

Die Maßnahme ist AZAV zertifiziert

zurück