Elisabeth-Stiftung

Technische Produktdesignerin/ Technischer Produktdesigner Fachrichtung Maschinen- und Anlagenkonstruktion

Wenn eine Kaffeemaschine oder ein Gabelstapler konstruiert werden soll, unterstützen Technische Produktdesigner die Ingenieure und Ingenieurinnen bei der Entwicklung. Sie entwerfen Einzelteile und Baugruppen von technischen Produkten, aber auch Gebrauchsgegenstände wie Brillen oder Möbelstücke mit 3-D-CAD-Systemen. Dazu berechnen Sie alle technischen Daten der geplanten Werkstücke von Volumen und Masse bis zu Schwerpunkt und stellen sie als dreidimensionale Zeichnungen dar. Nicht nur die technischen Vorgaben müssen dabei genau beachtet werden, auch z.B. Material und Fertigungsmethoden werden schon beim Entwurf berücksichtigt: Schließlich soll das Produkt später nicht nur einwandfrei funktionieren, sondern auch ansprechend aussehen und wirtschaftlich hergestellt werden können. Mit Computersimulationen prüfen Technische Produktdesigner/innen, ob ihre Konstruktion auch den Belastungen der Praxis standhalten wird. Anschließend erstellen sie die Dokumentation, aus der alle für die spätere Produktion wichtigen Informationen hervorgehen und stellen ihre Ergebnisse dem Kunden vor.

Die Ausbildung im Überblick

Die Ausbildung dauert zwei Jahre und beinhaltet eine achtwöchige betriebliche Qualifizierungsphase in denen Sie die betrieblichen Abläufe in Ihrem späteren Aufgabengebiet kennen lernen.

Die Ausbildung findet in modernen Ausbildungsräumen statt, die nach neuesten arbeitsphysiologischen Grundsätzen ausgestattet sind und den aktuellen Anforderungen der Industrie entsprechen.

Die wichtigsten Inhalte während der Ausbildung

  • Technische Systeme analysieren und erfassen
  • Bauteile und Baugruppen nach Vorgabe computerunterstützt erstellen
  • Aufträge kundenorientiert ausführen
  • Bauteile aus metallischen oder künstlichen Werkstoffen unter Berücksichtigung von Umform-, Trenn- und Fertigungsverfahren entwickeln
  • 3-D-Datensätze von Baugruppen erstellen und modifizieren
  • Datensätze und Dokumentationen für technische Systeme der automatisierten Fertigung erstellen und modifizieren
  • 3-D-Datensätze komplexer Baugruppen unter Verwendung von Maschinenelementen sowie Kaufteilen erstellen und modifizieren
  • Produktentwicklung kundenorientiert ausführen

Gute Aufstiegschancen für engagierte Mitarbeiter
Um den Anforderungen des Arbeitsalltags gerecht zu werden, müssen Technische Produktdesigner/innen ihr Fachwissen stets aktuell halten und ihre Fachkenntnisse erweitern. Wer beruflich vorankommen will und eine leitende Position anstrebt, kann eine Aufstiegsweiterbildung ins Auge fassen. Dies kann eine Weiterbildung zum Techniker/in sein; eine Weiterbildung als Betriebswirt/in oder als Fachwirt/in ist ebenfalls möglich.

Weitere Infos auf BERUFENET

Die Ausbildung im Überblick:

Ausbildungsdauer

24 Monate

Abschluss

Anerkannte Facharbeiterprüfung vor der Industrie- und Handelskammer Koblenz

Ausbildungsbeginn

Im Januar jeden Jahres

Die Maßnahme ist AZAV zertifiziert

Ansprechpartner

Michael Kaster
Koordination

Tel.: (06782) 18-1509
e-mail: m.kaster@el-stift.de

Sekretariat Maschinentechnik

Tel.: (06782) 18-1501
e-mail: u.scherer@el-stift.de